Hofnamen

Das Foto zeigt die Familie Bode zu Beginn des vorigen Jahrhunderts vor ihrem Bauernhof an der Einmündung Kirch-/Kaiserstraße. Das Gehöft hat den Hofnamen Börkers-Bode. Es brannte 1975 ab. Danach siedelte die Familie an den Dorfrand um. Der landwirtschaftliche Betrieb befindet sich heute an der Burgdorfer Straße hinter Lidl und Famila.

Die Hofnamen wurden von alters her tradiert und beibehalten, wenn sich der Name des Besitzers wechselte. Zum Beispiel dienten sie der Unterscheidung bei gleichem Nachnamen von Hofbesitzern.

Meistens geht die Bezeichnung auf einen früheren Wirt der Hofstelle zurück. So lag auf der anderen Seite der Einmündung, wo heute die Kreissparkassenfiliale steht, der Hof Bussen-Bode. Er gehörte 1543 Jasper Bussen und 1564 Barthold Bussen.

Hin und wieder lassen sich die Hofnamen von der Berufsbezeichnung eines ehemaligen Besitzers herleiten. Das ist bei Börkers-Bode der Fall. Börkers ist das plattdeutsche Wort für Böttcher.

Manchmal gehen Hofnamen auf einen Vornamen zurück. Ein Beispiel dafür ist die alte Kötnerstelle am Abzweig des Herrschaftswegs von der Marktstraße. Alte Uetzer kennen sie unter der Bezeichnung Caspers. Denn 1630 hieß der Besitzer Casper Kobbe. Die leichte Steigung der Marktstraße in Höhe dieser Hofstelle wurde früher Caspers Berg genannt. Vor dem breiten Ausbau der Marktstraße war die Steigung ein wenig steiler als heute.

Es kam auch vor, dass sich im Hofnamen Vor- und Nachname eines einstigen Besitzers wiederfinden. So ist Meyerhenges der Hofname für das Grundstück Schmiedestraße 5. Die Kötnerstelle gehörte 1731 Henning Meyer. Aus Meyers Henning wurde Meyerhenges.

Die Lage des Gehöfts kann sich ebenfalls im Hofnamen widerspiegeln. In der Chronik der Realgemeinde Uetze merkt der Chronist Ernst Hübke zu Möhlen-Kobbe an: „Der Hof stand bis 1863 auf dem späteren Holzplatz der Mühle Amme am Schünebusch. Der Eigentümer war zur Unterscheidung von anderen Kobbes der Kobbe von der Mühle, also Möhlen-Kobbe.“ Nach dem Brand 1863 wurde das Bauernhaus am Katenser Weg wieder aufgebaut, steht aber heute nicht mehr.
(fws)

Zurück